Evo Evo!

Künstlerhaus Wien

Die vom Kuratorenteam Peter und Ingeborg Braunsteiner gestaltete Ausstellung zeigt Kommentare und Positionen von dreißig bildenden Künstlerinnen und Künstlern zu den Themen: „Schrift-Symbol-Sprache", „Gestalt und Form", „Zucht und Ordnung", Mensch und Tier".


3. September bis 22. Oktober, Künstlerhaus Wien.

 

Die vom Kuratorenteam Peter und Ingeborg Braunsteiner gestaltete Ausstellung richtet im Darwin-Jahr den Fokus vor allem auf die geistig-kulturellen Aspekte der Entwicklungsgeschichte - die Kultur-Evolution. Im Mittelpunkt steht die Gegenüberstellung der Antriebssysteme der biologischen Evolution (BIO-EVO) und der kulturellen Evolution (CULT-EVO). Eine Gruppe von bildenden Künstlerinnen und Künstler hinterfragt, kommentiert und reflektiert mit den Mitteln der Kunst die verschiedenen Theorien und Ansichten über Entwicklungsvorgänge und Zeitabläufe und setzt sich mit Mythenbildungen und Weltmodellen auseinander.
Die Ausstellung zeigt Kommentare und Positionen von dreißig Kunstschaffenden zu den Themen: „Schrift-Symbol-Sprache" „Gestalt und Form", „Zucht und Ordnung", Mensch und Tier". Begleitend zur Schau bietet ein umfangreiches Rahmenprogramm Beiträge von Kabarettisten, Musikern, Autoren und Wissenschaftlern.
Information: http:// www.k-haus.at

 

KünstlerInnen der Ausstellung:

Frederick Baker, Karin Binder, Hubert Blanz, Grete Blüml, Ingeborg Braunsteiner, Paul Braunsteiner, Peter Braunsteiner, Paul Bush, Helga Cmelka, Judith P. Fischer, Norbert Fleischmann, Monika Hubmann, Martin Huxter, Richard Jurtitsch, Robert Kabas, Waltraut Kegel, Katarzyna Kozyra, Karl F. Kratzl, Richard Künz, K.U.SCH., Ruth Mateus-Berr, Franz S. Mrkvicka, Waltraud Palme, Brigitte Pamperl, Mark Rossell, Gela Samsonidse, Miriam Schwahn, Hubert Sielecki, Leonhard Stramitz, Ulrike Tomasch, Bernhard Tragut, Martina Tscherni, Wolfram Wallner, Margret Weber-Unger, Mario Wesecky, Robert Zahornicky


Autoren und Vortragende:

Silvie Aigner, Homemade Gordon Banks, Dieter Berdel, Elfriede M. Bonet, Bazon Brock, Dieter Graf, Gerhard Hufnagel, Dirk Huylebrouck, Regine Kather, Jörg Kirchberger, Ingomar Kmentt, Werner J. Patzelt, Franz Schweidler, Peter Sehnal, Anton Sepper, Peter Waugh, Franz M. Wuketits, Janus Zeitstein



Publikation zur Ausstellung:

EVO EVO! 200 Jahre Charles Darwin. 150 Jahre Evolutionstheorie

Herausgeber: Künstlerhaus Wien
Umfang: 200 Seiten
ISBN Künstlerhaus 978-3-900926-84-7
ISBN Verlag Lehner Wien 978-3-901749-84-8 Verkaufspreis: Euro 19,-

Mit wissenschaftlichen Beiträge von:

Sylvie Aigner, Kunstvermittlerin, über die KünstlerInnen und ihre Arbeiten
Prof. Dr. Bazon Brock, Kunstphilosoph, Wuppertal
Olga Rinne-Goedke, Malerin und Schriftstellerin, Berlin, Nachdruck eines Textes in einer Publikation des Museums für Völkerkunde in Frankfurt über die Ursprungs-Mythen der Völker, Frankfurt 1986/87
Peter Heindl, Tiergarten Schönbrunn, über die Wiener Taubenzucht-Raritäten und das Taubenhaus in Schönbrunn
Prof. Dr. Regine Kather, Philosophin, Universität Freiburg
Prof. Dr. Gerd. B. Müller
, Institut für theoretische Biologie, Universität Wien und Direktor des Konrad Lorenz Instituts
Peter Sehnal, Internationales Forschungsinstitut für Insektenkunde am Naturhistorischen Museum Wien
Prof. Dr. Franz M. Wuketits, Wissenschaftstheoretiker, Universität Wien und Graz


Textbeiträge der KünstlerInnen:
Peter Braunsteiner, über die Grundelemente der Kombinationskunst und über die „Zeitgestalt“ der Lebewesen
Martin Huxter, Peter Waugh, poetische Texte über die Entwicklung der Sprache
Karl F. Kratzl
, Schauspieler und Künstler, über Tauben und Planarien
Richard Künz
: „EVO – und so!“, ein Reisebericht
Mag. Dr
. Ruth Mateus-Berr, Künstlerin und Kunstwissenschaftlerin an der Hochschule für angewandte Kunst: „VERMESSEN“, über pseudowissenschaftliche Mess-Methoden zur Unterstützung und Begründung rassistischer Theorien
Franz S. Mrkvicka: Entoptik, über den bewussten Umgang mit inneren optischen Phänomenen, nimmt Bezug auf eine 1785 erschienene Schrift von Robert W. Darwin, dem Vater von Charles Darwin
Mario Wesecky: „Die Unzureichung“, die ersten zwölf Seiten aus seiner Textsammlung über die Grenzen der Wahrnehmung, und über die Schwierigkeiten, mit ja-nein-Entscheidungen eine Pflanze zu bestimmen

 

Eröffnung: 3. September 2009

Begrüßung: Joachim Lothar Gartner, Präsident des Künstlerhauses

Vortrag: Franz M. Wuketits, Wissenschaftstheoretiker - „Darwin ist überall. Zum Vermächtnis eines R/Evoluzzers“

Performance: K.U.SCH. - „Feuchtgebiete“





Begleitprogramm zur Ausstellung:

6. 9., 15 Uhr, Café EVO EVO
Mit der Philosophin und Biologin Elfriede M. Bonet informieren und diskutieren. Thema: Darwins „Über die Entstehung der Arten durch natürliche Zuchtwahl oder die Erhaltung der begünstigten Rassen im Kampf ums Dasein“ (1859)

13. 9., 15 Uhr, Café EVO EVO
Mit der Philosophin und Biologin Elfriede M. Bonet informieren und diskutieren.Thema „Was uns zu Menschen macht“

17. 9., 19 Uhr, Vortrag Bazon Brock „Evolution des Geistes? Fortschritt der Erkenntnis?“
Präsentation der Publikation EVO EVOLesung mit Karl F. Kratzl

20. 9., 15 Uhr, Café EVO EVO
Mit der Philosophin und Biologin Elfriede M. Bonet informieren und diskutieren.Thema „Gehirn und Magie“

24. 9., 19 Uhr, ...urTEXTur...
Poetische Lese-Performance mit Dieter Berdel, Homemade Gordon Banks, Peter Waugh und Janus Zeitstein

26. 9., 16 Uhr, Kuratorenführung
Das Kuratorenteam und einige ausstellende KünstlerInnen führen durch die Ausstellung

27. 9., 15 Uhr, Café EVO EVO
Mit der Philosophin und Biologin Elfriede M. Bonet informieren und diskutieren.Thema „Wie Genies denken“

1. 10., 19 Uhr, „DARWINMENDELMORGANGOTT“
Tonale Permutation mit Gerhard Hufnagel an der keltischen Harfe

3. 10., 19 – 24 Uhr, Lange Nacht der Museen - „DARWINS NIGHT“
Musikalische Lesung mit Elfriede M. Bonet
19 Uhr: Kindheit und Studium
20 Uhr: Die Reise mit der ‚Beagle‘
21 Uhr: „Über die Entstehung der Arten“
22 Uhr: Werke nach der Entstehung der Arten
23 Uhr: Rezeption und NachwirkungMusik: Ingomar Kment (Gesang, „Pfeiferl“, Gitarre) und Franz Schweidler (Knopfharmonika), Peter Sehnal und Anton Sepper (Sazz, Udd, Gambri u.a.), Dieter Graf und Freund

 

Im Anschluss das Symposion "Darwins Kosmos, Bildwelten - Weltbilder"

4.10., 15 Uhr, Café EVO EVO
Mit der Philosophin und Biologin Elfriede M. Bonet informieren und diskutieren.Thema „Evolution und Religion“



So 11.10.,
19 Uhr, Finissage
Performance Dirk Huylebrouck/Ruth Mateus-Berr
Abschlußfest mit der Dreiachtelband (Paul Braunsteiner, Jörg Kirchberger, Hubert Silecki)


Führungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene


Änderungen vorbehalten

Charles Darwin - Die Welt der Wissenschaft

Wie viel der ursprünglichen Thesen Charles Darwins der Evolutionstheorie enthalten ist, untersucht diese Ö1-Sendung vom 15.12.2009.